Wer braucht feminismus

Wer braucht feminismus

Ich brauche Feminismus , weil uns Frauen Gleichstellung nicht einfach zufliegt wie ein warmer Windhauch. So lange Frauen weniger verdienen als Männer, so lange sie bei der Job oder beim Berufsaufstieg benachteiligt werden und so lange . Die Aktion Who needs feminism? Studentinnen in Amerika initiiert.

Ziel ist, den Dialog über Feminismus anzuregen. Auch wir brauchen Feminismus.

Um es gleich vorweg zu nehmen. Ich mag selbstbewusste Frauen, die in der Lage sind auch ohne Männer ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Eröffnung Donnerstag 15. März um Uhr wird die Wanderausstellung eröffnet und ist bis zum 30. März im Flur des Oberbürgermeisters zu sehen.

Es werden Motive der gleichnamigen Kampagne gezeigt. In ganz ähnlicher Weise sammelt die Webseite der Aktion Statements prominenter Feminismusbedürftiger , die jeweils bekannte Klischees wiederholen. Zum Beispiel Andrea Nahles, die – ähnlich wie etwa Gregor Gysi – den Feminismus braucht , „weil nur eine Gesellschaft, in der Frauen und Männer . USA von Studierenden gestartet, um einen Beitrag zum Imagewandel von Feminismus zu leisten.

Kurz darauf initiierte eine engagierte Gruppe aus Hannover die deutsche Version der Kampagne und begann online und an Aktionsständen Argumente für die soziale Bewegung zu sammeln, . Beschreibt Feminismus nicht einfach nur das Bekenntnis zur politischen, ökonomischen und sozialen Gleichheit der Geschlechter? Stand mit interessiertem Laufpublikum. Unser liebevoll windfest gemachter que(e)r_einsteigen-Infostand. Und hier ein paar von euren Statements: Und zu guter letzt noch unser Lieblingsstatement des Tages: . Diese Kampagne ist weltweit bekannt.

Feminist solidarity with refugees has to get practical! Was tun bei Sexismus im Alltag und im Netz? Wer braucht Feminismus ? Diese Mitmach-Kampagne möchte dem Feminismus ein Gesicht geben. Alles, was Ihr braucht, findet Ihr auf der Internet-Seite der Aktion. Ziel unser Kampagne ist, den Begriff Feminismus mit Inhalten zu füllen und ihm ein . Petra Mundt, Gleichstellungsbeauftragte der Region Hannover.

Ninia LaGrande, Poetry Slammerin. Mansha Friedrich, Künstlerin. Wir denken: jeder Mensch. Anschließend ist die Möglichkeit zum Austausch und zur. Beteiligung an der Kampagne, mit dabei: Jasmin Mittag, die Initiatorin der Ausstellung und.

Ber ein sich aktiv einzubringen.

Ziel der Ausstellung ist, einen Beitrag zum Imagewandel von Feminismus zu leisten, Vorurteile abzubauen und für. Frauenrechte und Gleichstellung zu werben. Vergangenen Sonntag war Muttertag.

Katharina von Sich mit Worten bevorraten will nicht nur zu diesem Anlass mehr als Blumen. Gleich ein bunter Strauß an Berichten darüber, wie wenig mensch sich .