Warum ist das meer salzig kinder

Warum ist das meer salzig kinder

Wer schon mal am Meer war, weiß: Das Wasser schmeckt salzig. Wenn es durch die Erde sickert und durch Bäche und Flüsse fließt, werden Mineralien aus Sand und Steinen heraus geschwemmt. Darunter ist auch immer ein ganz kleines bisschen Salz.

Der größte Teil der Erdoberfläche besteht aus Meeren und Ozeanen. Etwa Prozent des Wassers auf der Erde ist Meerwasser.

Aber hast du dich schon einmal gefragt, warum Meerwasser – im Gegensatz zu Wasser in Flüssen und Seen – salzig ist? Woher kommt das viele Salz im Meer ? Und warum sind Flüsse nicht salzig ? Professor Stachel forscht nach! In dieser Folge geht es um das Salz im Meer.

Wie kommt es da eigentlich hin? Im Meer verdunstet viel Wasser durch die hohe Sonnenstrahlung. Das Salz bleibt aber zurück.

Wasser sammelt sich in Wolken und fällt als Regen wieder auf die Erde. So bleibt es immer gleich salzig. Regenwasser und die Flüsse bringen wieder frisches Wasser in die Meere. Es brennt in den Augen, schmeckt eklig und gehört zu jedem Strandurlaub: Meerwasser. Einige Gewässer sind so salzig , dass man in ihnen sitzen kann, in anderen ist so wenig Salz, dass sie fast als Süßwasser durchgehen.

Aber warum ist das Meer überhaupt salzig ? Auch auf dem Weg, den das Wasser als Fluss zurücklegt, löst es weiter Mineralien. Es fließt über Steine und Felsen oder gräbt sich in das Flussbett. Wenn Salz im Flusswasser ins Meer fließt, müsste auch das Flusswasser salzig schmecken. Dafür ist der Salzgehalt zu niedrig. In den großen Ozeanen dagegen wird das Salz seit Jahrmillionen aufgefangen.

Deshalb wird das Meerwasser auch immer salziger. Während Wasser an der Oberfläche . Das Tote Meer ist zum Beispiel besonders salzig. In der Gegend ist es so heiß, dass sehr viel Wasser verdunstet und darum auch viel Salz zurückbleibt.

Und weil es fast nie regnet, kommt kaum frisches Wasser dazu. Der Salzgehalt im Toten Meer ist sechsmal so hoch wie in jedem anderen .

Wer beim Baden im Meer schon einmal Wasser geschluckt hat, weiß es aus eigener Erfahrung: Meerwasser schmeckt salzig. Da niemand mehr zu ihm die Formel sagen kann, kommt das Salz bis heute aus ihm heraus. Und deshalb ist das Meerwasser salzig.

Das ist natürlich nur ein Märchen, aber warum ist das Meer wirklich salzig ? Flüsse lösen aus den Gesteinen Salz heraus und transportieren es in das Meer. Dort bleibt es auch, denn das . Es schmeckt salzig , erinnert an Urlaub, darin zu baden macht Freude: Meerwasser. Die Meere umspülen die Kontinente, und je nachdem, wo sich die Wassermassen befinden, sprechen die Geografen von Ozeanen, Randmeeren oder Mittelmeeren. Auf der Erde gibt es drei Mal mehr Wasser als Land.

Das weiß man spätestens nach dem ersten Probieren. Es ist einfach zu salzig. Frauen gebären Kinder in der Natur – vor laufender Kamera. Aber nicht nur Meerwasser enthält Salz.

Auf dem Weg zu den Meeren waschen die Flüsse u. Salze und Mineralien aus der Erde bzw. Im Laufe der Jahrmillionen sammelte sich auf diese Art das Salz in den Meeren an. Antworten auf kluge Kinderfragen. Die Nordsee, ein Randmeer des Atlantiks, weist im nördlichen Bereich Promille auf. Das Geheimnis des salzigen Wassers liegt auf dem Meeresboden und in den Flüssen, die ins Meer führen.

Man kann das Salz im Meerwasser schmecken, wenn man etwas davon in den Mund bekommt. Du kannst es auch sehen, wenn du nach einem Bad im Meer in der Sonne trocknest. Das Wasser ist verdunstet, das Salz bleibt jedoch als weißer Film auf der Haut zurück.

Wie das Salz im Meer entsteht und warum in Flüssen Süßwasser fließt, kinderleicht erklärt. Warum schmeckt das Meer salzig ?