Wärmedämmung material

Wärmedämmung material

Wer dämmen will, hat die Qual der Wahl: Synthetisch, mineralisch, natürlich – die facettenreiche Welt der Dämmstoffe. Wir stellen die Möglichkeiten vor. Sie hat sich im Rahmen der Evolution bei warmblütigen (endothermen) Tieren entwickelt, findet aber auch, mit Hilfe natürlicher oder künstlich hergestellter Materialien , auf vielen Gebieten der Technik Anwendung. Andere suchten auch nach Dämmmaterialien – Übersicht, Vor- und Nachteile – wohnnet. hier einen kompakten Überblick über die wichtigsten Dämmstoffe und Eigenschaften.

Die Auswahl an Dämmstoffen ist riesig.

Aber sind alle Baustoffe zur Dämmung gleich gut? Wärmedämmung Baustoffe unterliegen einer Klassifizierung. BERBLICK DÄMM- MATERIALIEN.

Welcher Dämmstoff optimal für Ihre Fassade ist, hängt von vielen Faktoren ab. HomeFassadendämmung im Überblick Materialien für Dämmung Überblick Dämmmaterialien . Sie können als mineralische Fasern oder als Fasern aus natürlichem organischem Material vorliegen. Auch Schäume, etwa künstliche organische Schäume, werden eingesetzt.

Polyurethan-Hartschaum ist ein Beispiel für schaumförmige Dämmstoffe.

Ein Spezialfall ist die transparente Dämmung. Wie gut Wandbaustoffe inzwischen dämmen, zeigen die Innovationen (Grafik). Hier werden so genannte . Und welches Material ist nun das Richtige? Es kommt drauf an, wie viel Sie sparen wollen, ob nur natürliche Stoffe in Frage kommen, was zu Haus und Region passt.

Die Dämmeigenschaft hängt ab von der Größe, Anzahl und Anordnung der . Egal ob Dach-, Fassaden- oder Keller- Dämmung. Es gibt eine Vielzahl von Dämmstoffen aus den unterschiedlichsten Materialien. Schließlich will man wissen, wie viel Volumen die Dämmung betragen wir um die Anforderungen der EnEV einzuhalten. Das umgangssprachlich als Styropor bekannte Polystyrol ist derzeit das günstigste Material zur Außendämmung. Dieser Dämmstoff hat laut dem Forschungsinstitut für Wärmeschutz (FIW) eine niedrige Wärmeleitfähigkeit von 0bis 0Watt pro Meter und Kelvin.

Viele Dämmstoffe bestehen zum Teil aus Kunststoffen oder Erdöl – nicht jedermanns Sache. Ein Überblick über natürliche Alternativen– und wie Bauherren beurteilen können, welcher Dämmstoff wirklich ökologisch ist. EPS- Dämmung , Styropor, dämmen mit . Wie kann ich mein Haus nachträglich dämmen?

Zumal die Materialien bislang kaum recycelt werden können. Die volkswirtschaftlichen Gesamtkosten könnten dann noch .

Beide Materialien sind zudem diffussionsoffen, schadstofffrei und verbrauchen wenig Herstellungsenergie. Die Wärmespeicherfähigkeit eines Dämmstoffes ist ein wichtiger Faktor für den sommerlichen Wärmeschutz. Der Wasserdampfdiffusionswiderstand: Er zeigt an, in welchem Maß ein Dämmstoff die Ausbreitung (Diffusion) von Wasserdampf verhindert. Die entsprechende Kennzahl µ gibt an, um welchen Faktor das Material.

Für jede Dämmung das richtige Material. Je nach Haus und baulichem Zustand kommen verschiedene Möglichkeiten der Dämmung in Frage, um möglichst optimal Heizkosten einzusparen und den Wohnkomfort zu verbessern. Entsprechend umfangreich – und unübersichtlich – ist auch das Angebot an .