Thyssenkrupp marine systems emden

Thyssenkrupp marine systems emden

Die Entscheidung darüber wurde bis zum 31. Mit Arbeitnehmervertretern . Stunden – Wie geht es weiter mit dem U-Boot- und Marineschiff -Hersteller Marine Systems in Emden ? Heute wird über die Zukunft des Standortes der Thyssen -Krupp- Tochter verhandelt. Dazu wollen sich Vertreter des Mutterkonzern-Vorstandes mit Gewerkschaftern und Betriebsräten treffen.

Delmenhorst auf der BAB über Oldenburg und Westerstede in Richtung Leer.

Marine Systems , einer der führenden, global agierenden Systemanbieter für Uboote und Marineschiffe, hat von der peruanischen Marinewer. Abfahrt Emden -Ost (Ausfahrt 5). Das sorgt für Empörung in Ostfriesland und Kiel. Hauptgrund ist der neue Koalitionsvertrag.

Die Thyssen -Krupp Marine Systems in Emden werden nach Angabe des Konzerns geschlossen. Alle Mitarbeiter sollen an anderen Standorten unterkommen. Emdens Oberbürgermeister spricht von einer Katastrophe für die Region.

Es geht um 2Arbeitsplätze auf dem alten Nordseewerke-Gelände.

ThyssenKrupp-Vorstand verhandelt über Emder Standort. Aus für die Schiffs-Konstruktion? Den 2Beschäftigten der Tochter Thyssenkrupp Marine Systems (TKMS) werde man an anderen Standorten des Unternehmens Jobs anbieten.

Die Unternehmensleitung informierte am Freitag die Belegschaft in Emden auf einer Betriebsversammlung über die Pläne. Lesen Sie die neuesten Entwicklungen zum Thema Thyssen -Krupp Marine Systems. Verfolgen Sie aktuelle Meldungen, Interviews, Videos und Bilder der WirtschaftsWoche. Berufserfahrung, Kontaktdaten, Portfolio und weitere Infos: Erfahren Sie mehr – oder kontaktieren Sie Joerg Gerdes direkt bei XING. Der Dax-Konzern will seine Pläne einer Verlagerung der 2Arbeitsplätze nach Hamburg und Kiel überdenken.

Wichtig ist in dieser Hinsicht ein Regierungsauftrag. Jetzt gibt es einen Zusatztarifvertrag, der die Arbeitszeitflexibilität klar regelt. Alles wird jetzt so vergütet, wie es sich gehört, und alles ist transparent, sagt . Zuvor hatte der Konzern angekündigt, seinen . Das sagte ein Sprecher des Unternehmens.

Stunden – Die Verhandlungen über die Zukunft von Thyssenkrupp Marine Systems am Standort Emden ziehen sich hin. Mitglieder des Vorstands von Thyssenkrupp, Gewerkschaftsvertreter und Betriebsräte setzten am Montagvormittag ihre Gespräche fort, ein Ende war am späten Nachmittag allerdings noch nicht .