Solarkocher afrika

Solarkocher afrika

In Zusammenarbeit mit dem Kloster Strahlfeld hat die Regionalgruppe Amberg von Technik ohne. Kochen mit der Sonne – Solarkocher im südlichen Afrika. Beschreibung eines BMZ-Projekts in Südafrika.

Es ist ein Teufelskreis: Gerade in den Gegenden, wo die Erde besonders karg ist, brennt die Sonne erbarmungslos. In Trockengebieten sind deshalb vor allem die Frauen tagtäglich viele Stunden damit .

Die Titelfrage wird im Normalfall Gegenfragen hervorrufen: akzeptabel für wen? Lässt sich die Frage überhaupt allgemein beantworten, oder muss stärker differenziert werden? Welche Bevölkerungsgruppe verbraucht das meiste Holz? Welche leidet am stärksten unter dem Auftrieb der Preise für Holz bzw.

Ein Solarkocher ist eine Vorrichtung, um aus der Energie der Sonnenstrahlung Wärme zu erzeugen. Die Einstrahlung wird im Brennpunkt eines Hohlspiegels gebündelt. Preisgünstige Geräte sollen serienmäßig produziert werden. Die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) fördert die Entwicklung eines preisgünstigen Solarkochers, der serienmäßig produziert und bereits Ende Oktober in südafrikanischen Handelsketten und Supermärkten .

Oftmals müssen zur Feuerholzbeschaffung weite Wege zurück gelegt werden und die Wälder werden immer weiter abgeholzt. Der Dreh des Filmes ist Teil . Wie es geht, was die Vor- und Nachteile. Anfang kam ich zum ersten Mal auf die Idee, einen Solarkocher zu bauen – ein einfaches Konstrukt aus Karton und Alufolie. Der erste Versuch mit Grießbrei ging noch schief, weil der . Solarkocher können auf Madagaskar dabei helfen, das rapid schwindende Feuerholz einzusparen.

Die Bevölkerung in Madagaskar bereitet ihre Mahlzeiten seit jeher auf dem Holzfeuer zu. Doch die Holzkohle ist teuer und fördert die Abholzung der Wälder. Jedes Jahr verschwinden in Madagaskar 200. Der Einsatz von Solar-Kochern soll den Menschen Unabhängigkeit bringen und die . Der Solarkocher , so der stellvertretende Diedorfer CSU-Vorsitzende Joachim Lehmann, der das Gerät vor Beginn des Puppenspiels vorstellte, soll an einer afrikanischen Schule zum Einsatz kommen. Dort nämlich werde noch fast ausschließlich mit Holz gekocht.

Doch Brennholz muss von den Kindern oft . Deshalb gilt der Solarkocher gerade in Deutschland vielen als die beste Lösung. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht eine deutsche Schule oder Entwicklungsinitiative stolz verkündet, sie habe wieder einige Solarkocher nach Afrika oder Asien auf den Weg gebracht. In Entwick- lungs- und Schwellenländern teilt jedoch . Angesichts des Mangels an Brennholz in vielen afrikanischen Ländern liegt es nahe, die Strahlungswärme der Sonne zum Kochen zu nutzen.

Denn Solarkocher entlasten vom täglichen Holzsammeln, sie schützen den Baumbestand und ermöglichen die Zubereitung warmer Mahlzeiten und das Abkochen von Wasser. Lieferungen von Lebensmitteln helfen immer nur ein paar Tage, denn die Kosten für Energie sind das eigentliche Problem der Armen in Afrika. Mit Solarkochern und Warmhaltekörben (bei uns eher als Kochkisten bekannt) wird der Bedarf an Holz und Holzkohle auf gesenkt. Mit Ihrer Spende helfen Sie aktiv, diesen . Voraussetzung für den Einsatz von Solarkochern ist eine dauerhaft hohe Sonneneinstrahlung.

Obwohl Solarkocher im Prinzip . In vielen Gebäuden werden Kollektoranlagen für die Warmwasserbereitung und die Heizung bereits erfolgreich genutzt. Ihr erfahrt, wie das funktioniert. Mit Hilfe von Solarkochern wird . Solarkocher sind eine tolle Möglichkeit in warmen Ländern des Südens ( beispielsweise in Afrika und Asien) das tägliche Essen zu kochen.