Pfingstbewegung geschichte

Pfingstbewegung geschichte

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Pfingstbewegung ist eine Strömung im Christentum die ein enthusiastisches und charismatisches Christentum umfasst das dessen Anhänger mit dem Wirken des Heiligen Geists in Verbindung bringen.

Es ist die weltweit erfolgreichste Strömung des Christentums im 20. Die Erweckungsversammlungen der Azusa Street sind bis heute Vorbild für pentekostale und charismatische Versammlungen.

Kirchengeschichte macht weise: wir sollten aus den Fehlern lernen . Die ältesten Gemeinden im Bund aus diesen Jahren finden sich in Berlin, St. Ernst Modersohn, der sich selbst eher neutral gegenüber Kritikern und Befürwortern der Pfingstbewegung hielt, schreibt in seiner Autobiographie: “Das erste was ich von der Pfingstbewegung hörte, waren die Artikel, die Johannes Seitz im „Brüderboten“ über die Bewegung in Los Angeles in Kalifornien veröffentlichte. Der interkulturelle Beitrag der Pfingstbewegung steht im Zusammenhang mit dem Wirken des Afroamerikaners William Seymour und ist zugleich den Impulsen der methodistischen . Man muss die Pfingstbewegung nicht-essentialistisch definieren. Es gab verschiedene Geistesströmungen in der Christenheit, die mit der Pfingstbewegung geistlich verwandt sind und die einen zumindest indirekten Einfluß auf ihre Entstehung hatten.

Liebe Gemeinde, liebe Gäste, wie schon vor etlichen Sonntagen angekündigt, werde ich heute beginnend in die Reihe über die. Apostelgeschichte eine besondere Reihe über die Pfingst- . Kritisch, aber ausgewogen, hat Paul Fleisch, Prior des (evangelischen) Klosters Loccum, die deutsche Pfingstbewegung bis um .

Geschichte – Spiritualität – Stellungnahme. Es handelt sich dabei um einen Zusammen- schluss . Was die Pfingstbewegung zu etwas wirklich außergewöhnlichem macht ist vor allem ihr enormes, weltweites Wachstum. Auf unserer Erde leben heute etwa Milliarden Menschen. Davon sind laut weltweit anerkannten Missionsstatistikern etwa zwei Milliarden Christen.

Rund eine Milliarde Mitglieder zählt . Armut, die keine Zeit lässt, . Die World Christian Encyclopedia rechnet der pfingstlich-charismatischen Bewegung mittlerweile ca. Dazu kommen die Baptisten mit 1. Cargal wurde an der Vanderbilt University im Fach Neues . Besonders gewichtet werden Deutungsmuster, die das Wachstum der mestizischen Pfingstbewegung in Chile zu erklären vern. Erich von Eik- ken, Heiliger Geist, Menschengeist, Schwarmgeist.

Dayton, Theological Roots of Pentecostalism, 2. Volksreligio- nen und durch ihre theologie des reich- tums hat die Pfingstbewegung ein Kon- zept gefunden, das sich „gut verkauft‟. Die Aufbruchwegungen pfingstlich – charismatischer Frömmigkeit, bei der es um besondere Erfahrungen mit dem Heiligen Geist geht, liefen im 20. Jahrhundert in Wellenbewegungen um die Welt.

Der erste Aufbruch, die erste. Ausrichten einer „Botschaft“ —— anbetender Zungengesang. Fleisch, Die Moderne Gemeinschaftsbewegung in Deutschlan I u.

Hollenweger, Enthusiastisches Christentum. Die ältere Pfingstbewegung ist niemals in die grösseren etablierten Kirchen eingedrungen, ja sie wurde gerade von den pietistischen kirchlichen Gemeinschaften besonders nachdrücklich abgelehnt und bekämpft.