N und l blau braun

N und l blau braun

Der Außenleiter steht unter Spannung und versorgt den Verbraucher mit Strom. Neutralleiter ( N ), Stromrückführender Leiter. Ader fließt der Strom vom Verbraucher zurück zur Stromquelle.

Bei normalem Schuko-Betrieb ist es eigendlich egal blau oder braun zu wechseln da der Schukostecker ja auch (wenn über flexibel Kabel) gedreht werden könnte. L ist die Phase, braun oder schwarz, N der neutralleiter ( blau ). L und N schon mal vertauscht werden, das ist .

PE= Erdung ist immer ein gelbgrüner Draht. Farben miteinander verbinden. Auch wenn du als normaler Heimwerker nicht unbedingt die Elektroinstallation in deiner Wohnung verlegst – früher oder später wirst du mit Elektroleitungen konfrontiert. Von außen sehen Elektrokabel (Stromkabel, Elektroleitungen) alle . Kabelfarbe „schwarz“ oder „ braun “ ist der Außenleiter „ L “. Er ist mit dem Neutralpunkt (Mittelpunkt) des Niederspannungsnetzes verbunden und kann auch stromführend sein.

Dieses Kabel führt den Strom,. Nullleiter ( blau oder grau).

Lichtschalter anschließen. Solltest Du keine Spannung messen können, wird Dein Fehlerstromschutzschalter FI oder RCD ausgelöst haben. Gerade wenn die Lampe aus Metall besteht, sorgt dieses Kabel für Sicherheit. Grau, geschaltete Phase, Außenleiter L3. Schwarz, geschaltete Phase, Außenleiter L2.

Weiss, geschaltete Phase, z. Violett, geschaltete Phase, z. Der Aussenleiter: Auch Polleiter, Leiter oder Phasen gennannt, sind im normalen Betrieb Stromleitend! Lampendraht, korrespondierender Draht. Im Drehstromnetz sind L Lund Lzu unterscheiden. L= braun , L= schwarz, L= grau.

Vorbereitung: Für diesen Anschluss werden drei Kabel benötigt. Sie wird durch keinen Schalter aktiviert oder deaktiviert. Lösung selbst gefunden: N =Masse Minus( Katode) farbliche Kennzeichnung meinst blau oder schwarz. L =Leiter Plus ( Anode) meist braun oder rot.

Phase L – meist schwarz oder braun.