Mummelsee wandern

Mummelsee wandern

Vom Mummelsee über Seibelseckle, Dreifürstenstein, Biberkessel zum Ochsenstall. Danach auf die Hornisgrinde und zurück zum Mummelsee. Ein Paradies für alle, die gern in der Natur sin die gern aussichtsreiche Touren machen, die gepflegte und gut ausgeschilderte Strecken schätzen. Schwarzwal Wandern , klare Luft und frisches Wasser.

Wo Abwechslung immer geboten ist, das Einkehren, Logieren und Ferien machen zum . Einfache und familienfreundliche Wanderung im Hochschwarzwald.

Außerdem ist nahezu für jede Schwierigkeitsstufe ein Wanderweg dabei und den Mummelsee kann man sogar mit . Premiumwandern auf den Genießerpfaden Mummelsee -Hornisgrindepfad: Der Pfad vereint auf attraktiver, teils anspruchsvoller Strecke zahlreiche Höhepunkte. Sie wandern links am Berghotel Mummelsee auf der asphaltierten Straße zur Hornisgrinde. Die folgen diese Straße über den Gipfel der Hornisgrinde.

Von dort haben Sie einen herrlichen Ausblick bis nach Straßburg und in die Vogesen. Wenn Sie über den Gipfel gegangen sind folgen Sie der Straße wieder zurück bis zum . Mühlenweg Seebach, km, Dorf – Vollmer´s Mühle. Mummelsee – Hornisgrinde, km, Mummelsee – Fahrweg zum Turm auf die Hornisgrinde.

Dort wandern wir auf den Grindenpfad vom Hornisgrindeturm über den Bismarckturm zum Dreifürstenstein.

Darmstädter Hütte, km, B 5Parkplatz Darmstädter Hütte . Auf dem Weg erfährt man immer wieder viel Wissenwertes zu Grinden, Hochmooren, Klima, Tieren und Landschaften . Be den sagenumwobenen Mummelsee und wandere hinauf zur Hornisgrinde. Höhenlage der höchste der sieben Karseen. Der Mummelsee ist mit 8m Umfang der größte, mit m Tiefe der tiefste und mit 1. Heute ist der Mummelsee eines der.

Weiter führt uns die Wanderung an der Ostkante des Hornisgrinde-Hochmoors entlang und wir schauen in den östlich gelegenen Biberkessel. Durch das geschützte Hochmoor führt ein Bohlenweg. Dann erreicht der Mummelsee – Hornisgrindepfad den Dreifürstenstein.

Der Name des Mummelsees geht wohl auf die weißen Seerosen auch Mummeln genannt zurück, die früher in großer Anzahl auf dem See vorkamen. In der Botanik ist mit Mummel die gelbe Teichrose, Nuphar lutea, gemeint. Diese kleine Rundwanderung rund um die Hornisgrinde verbindet die Sehendwürdigkeiten Mummelsee , Hornisgrinde, Hornisgrindeturm, Westweg und Ochsenstall. Start der Wanderung ist einer der vielen Wanderparkplätzen rund um den Mummelsee , welche aber an sonnigen Wandertagen schon sehr früh komplett . Nach 500m lohnt der Abstecher zum MehliskopfturWir verlassen den Westweg halb links (Markierung 31), wandern zu einer .